Mini -Schiffsratten – Treffen in Hamburg – Tag 2

Tag 2

Heute stand auf dem Programm Besuch des Alten Land. Wieder gab es Schwierigkeiten mit dem Aufstehen in Hamburg – nach dem Expressfrühstück ging es direkt in den Wagen und ohne Stau durch den Elbtunnel an den Containerschiffen vorbei Richtung Altes Land. Das Reifendruckkontrollsystem des Audis wollte, dass wir eine Pause machen. Gut, da war ein Deich und dahinter die Elbe.

Altes Land (Manni und Ralfo)

traditionelle Ketch auf der Elbe

Schwerer Seegang auf der Elbe :-)

Das Luftproblem des Audis hatte sich an der Tankstelle in Luft aufgelöst – er meckerte wegen 0,2 bar Differenz – nach einer Viertelstunde kreisen rund um die Altstadt fanden wir endlich einen Parkplatz.

 

Stade – Kran mit Menschenantrieb

 

Stade – alter Hafen

 

 

Making of von 4 Tieren

Da wir keine Lust auf nochmal Elbtunnel mit Stau hatten, fuhren wir nach Wischhafen zur Elbfähre, um nach Schleswig-Holstein überzusetzen.

Fähre Wischhafen – Glückstadt – von links nach rechts: Manni Lusch, Silber Sands, Ralfo Rossini

Auf der Fähre nach Glückstadt

zügig ging es dann durch teils hübsche, teils häßliche Orte wieder zurück nach Hamburg. Nur wegen einer von Silber erzwungenen Zigarettenpause sind wir auf ein leckeres griechisches Restaurant via Google-Suche gestoßen: das Athen Palace in Hamburg-Rissen. Super leckeres Abendessen mit einen super lecker Wein.

 

Mini Schiffsratten Treffen in Hamburg – Anreise & Tag 1

Anreise:

(Ralfo)

Voller Vorfreude auf das lange Wochenende, komme ich am Flughafen an und möchte meine Bordkarte am Ticket-Automaten drucken. Bekomme aber immer nur die Meldung das ich zu einem späteren Zeitpunkt mein Ticket drucken soll. Komisch denke ich mir und wage einen Blick auf meinen ausgedruckten Reiseplan. Oh Schreck da steht doch tatsächlich das ich erst am 16.05 nach Hamburg fliege statt am 14.05. grummel. Da ist bei der Buchung wohl irgendwas schief gelaufen und auch der Rückflug ist ein Tag später als ich angegeben hatte. Nach dem ersten Schock erstmal Silber anrufen und Sie meinte nur „Das ist ja der Super-Gau! Du musst unbedingt nach Hamburg kommen.“.

Hmm. was nun am Flugschalter mal verlegen nachfragen ob es noch einen Platz gibt, aber innerhalb der Pfingstferien und so kurzfristig war da nichts zu machen. Also blieb nur noch der Gang zum Autovermieter. Da hatte ich mehr Glück und konnte einen Wagen ergattern.Kurz noch Silber informiert und mir angehört das ich Wahnsinnig bin :-) und in den Abend (es war schon ca. 21.00 Uhr) gefahren. Immer in Richtung Norden.

Kurzer Motel stop bei Fulda und um 06.00 Uhr in der Früh weiter nach Hamburg, wo ich dann endlich um 10.45 Uhr bei Silber und Manni zum Frühstück ankomme :-) juhhuuu.

(Silber)

Irre Aktion von Ralfo (aber was tut man nicht alles für ein Frühstück bei Silber ;-)). Manni kam bereits am Mittwoch spät abends mit dem Zug in Hamburg-Altona an. Natürlich mit einer Stunde Verspätung und Umleitung über Hannover.
Da wir uns bereits in der Vergangenheit begegnet waren, erkannten wir uns sofort und die Freude war groß! Ab in die „legendäre“ S-Bahn der Linie 1 Richtung Wedel. Die paar Stationen mit dem Bus vom S-Bahnhof Klein Flottbek zu mir nach Hause sollten ja auch kein Problem sein (dachten wir und ich insbesondere als alteingesessene „HVV-lerin“). Nur dann kam kein Bus und wir mussten ein Taxi rufen. Tja, was soll ich sagen.. Hamburg als „Tor zur Welt“, jedoch nicht „Tor zu Taxen“, wie es schien… :-/
Vergeblich riefen wir ein paar Taxi-Zentralen an, nix zu machen! *grummel*

Irgendwann fanden wir doch einen Anbieter von „M*T***“, der uns letztendlich ordentlich über’s Ohr haute… Tsss!
Zuhause bei mir angekommen, dann schnell noch Manni’s Nachtlager aufgebaut.

Am nächsten Morgen kam dann endlich Ralfo an und unsere kleine Mini-SRYC-Runde war komplett und „rdy“ für den ersten Tag, den wir an der Ostsee verbringen wollten! :-)

Mit Ralfo’s Mietwagen ging es dann also los, quer durch Hamburg auf die Autobahn Richtung Timmendorfer Strand, wo wir alle Kurtaxen mal sorgsam außer Acht ließen und uns einfach den erstbesten Platz am Strand zu eigen machten (Schiffsratten dürfen das ;-)).

Tag 1

Timmendorf Strand

Da wir (Silber und Manni) erst so gegen halb 4 morgens ins Bett gegangen sind, klappte es  mit dem Aufstehen und Frühstück nicht so richtig, aber um ca. 11 Uhr stand Ralfo mit dem großen Audi vor der Tür. Wir quälten uns durch den Hamburger Berufsverkehr – kurz – wir waren gegen Mittag bei schönsten Wetter am Timmendorf Strand eingetroffen. Alles Weitere – siehe Bilder. Anschließend Abendessen in Travemünde – siehe Bilder.

Timmendorfer Strand

Pogo 233

Weitere Info’s zum Bötchen findet Ihr hier!

3-Master in Travemünde

Jere’s Memorial

Termin und Ablauf stehen nun fest und ich hoffe, dass wir uns alle am Samstag, d. 18. Februar zusammenfinden werden, um Jere zu erinnern und zu feiern.

Jeremia Poster

 

Um 23 Uhr findet ein Cruise statt, Start ist auf Bleake Sea – Atlantic.

Boot und Wind sind frei wählbar.

Cruise Chart 18th Feb 2017

Um Mitternacht findet dann die eigentliche Zeremonie im NYC statt.

Wer möchte, findet sich bereits um 21:30 Uhr im Schiffsratten Yacht Club auf Inquestor ein und fährt mit Ralfo und anderen direkt zum Veranstaltungsort.

LG*

Silber

 

Todesfall

Jere ist leider von uns gegangen.

auch wenn er offiziell keine Schiffsratte mehr wahr so hat er vielen von uns eine Menge beigebracht und ist nie wirklich gegangen.

Leider verstarb er jetzt an einem Herzinfarkt wie mir mitgeteilt wurde.

sobald ich genauere angaben zu einer trauer Veranstaltung habe werde ich sie hier wie auch in der Gruppe veröffentlichen.

Danke an Silber für die Fotogalerie.

Ich habe mir gestern mal unsere Videos zu 1 Jahr Tiga angeschaut. Da hat Jere ja die einleitenden Worte gesprochen:

 

Rückblick 2014 – Ausblick 2015

So nur noch wenige Stunden und 2014 ist Geschichte!

Für die Schiffsratten war es kein wirklich gutes Jahr, den der harte und aktive Kern der Ratten ist weiter geschrumpft. Vor allem die Racer unter den Seglern sind uns abhanden gekommen. Im Moment gibt es eigentlich nur noch eine aktive Ratte die Regatten segelt.

Der Rest der aktiven Ratten zählt zu den Cruisern!

Ich persönlich bedauere es sehr das Ralf80 und auch Silber sich nach dem Streit der da mitten im Jahr aufkam, sich vollkommen zurückgezogen haben und sich nicht mehr an den Gruppenabenden beteiligen.

Ich selbst kann mich auch gerne mal streiten (Gaia kann ein Lied davon singen :-)) und sicher fällt auch mal ein Wort das unter der Gürtellinie trifft und es kann auch sein das man sich dann mal aus dem Weg geht, aber komplett den Kontakt abbrechen und die Gruppe im Stich lassen denke ich zählt nicht zu einer guten Streitkultur!

Das nenne ich dann eher Feiges davon laufen!

In 2015 werden die Ratten 7 Jahre Alt und für SL ist es schon ein stolzes Alter, auch wenn viele Yacht Clubs wesentlich Älter sind :-)

Die Ratten werden solange noch jemand zum Gruppenabend kommt weiter bestehen und auch Pslande wird erstmal weiterhin unser Zuhause bleiben. Ich sehe allerdings nicht wirklich rosige Zeiten auf die Ratten zukommen.

Ich selbst habe auch keinerlei Ambitionen mehr den Club zu Pushen und ggf. die Werbetrommel zu rühren und aktive Segler zu finden. Vielleicht wird es Zeit das jemand anderes nach 7 Jahren das Ruder übernimmt. Also sollte sich jemand berufen fühlen, dann kann sie/er mir gerne eine IM senden.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und Viel Erfolg für 2015!

Gruß, Ralfo

Francois Jacques Challenge 2014 – Anmeldeschluss ist Sonntag, der 5. Oktober!

MaddyEchtVirtuell

Maddy hat über die Challenge einen äußerst detaillierten Beitrag in seinem Blog veröffentlicht:

http://echtvirtuell.blogspot.de/2014/09/die-francois-jacques-challenge-am-2526.html

Bis einschließlich Sonntag, 5. Oktober, habt ihr noch Zeit, euch für dieses außergewöhnliche Event anzumelden.

Hier der direkte Link zum Anmeldeformular:

https://docs.google.com/forms/d/1MQnjGeXd4lBvTxf044d96mwLJe5w_V7QURZqrT-FleU/viewform

Francois Jacques Endurance Challenge – 25. & 26. Oktober 2014

 

 

FJ Challenge 2014

Beginn: Samstag, 25. Oktober: 11 AM (= 19:00 Uhr)
Ende: Sonntag, 26. Oktober: 11 AM (= 19:00 Uhr)

Anschließend: Party @ NYC

Kurs:

FJ Challenge_Course

Registrierung (bis 30. September möglich): https://docs.google.com/forms/d/1MQnjGeXd4lBvTxf044d96mwLJe5w_V7QURZqrT-FleU/viewform

Forum: http://forum.slsailing.co/index.php/topic,2524.0.html

Die Challenge dauert 24 Stunden.
Mitsegeln kann jeder, egal, ob im Team oder als Solo-Skipper.
Das Boot kann frei gewählt werden.
Ihr könnt selbst entscheiden, wann und wie lange ihr segeln wollt.
In einem Team darf allerdings nur ein Mitglied zur Zeit segeln.
Seht es als Herausforderung an, möglichst viele Runden zu schaffen oder als Cruise in Gedenken an Francois Jacques und alle, die von uns gegangen sind.

 

Nemo Trainingsregatta 25.08.2014

Damit hier mal wieder Schwung in den Blog kommt, poste ich unsere Trainingsergebnisse der heutigen Nemo Regatta.

nemorace_2508_001

Ergebnisse:

1. Rennen:

[12:07] SrYC Race Line ruft: Race Results:
[12:07] SrYC Race Line ruft: 1: SukiKawaii Resident – +00:15:05
[12:07] SrYC Race Line ruft: 2: Jimboo Shelbyville – +00:16:58
[12:07] SrYC Race Line ruft: 3: xPaulx Paine – +00:17:30
[12:07] SrYC Race Line ruft: 4: Ralfo Rossini – +00:17:52
[12:07] SrYC Race Line ruft: Lap Times:
[12:07] SrYC Race Line ruft: SukiKawaii Resident– lap 0: +00:00:07
[12:07] SrYC Race Line ruft: xPaulx Paine– lap 0: +00:00:20
[12:07] SrYC Race Line ruft: Jimboo Shelbyville– lap 0: +00:00:38
[12:07] SrYC Race Line ruft: Ralfo Rossini– lap 0: +00:00:46

2. Rennen:

[12:33] SrYC Race Line ruft: Race Results:
[12:33] SrYC Race Line ruft: 1: SukiKawaii Resident – +00:15:14
[12:33] SrYC Race Line ruft: 2: xPaulx Paine – +00:16:22
[12:33] SrYC Race Line ruft: 3: Ralfo Rossini – +00:17:00
[12:33] SrYC Race Line ruft: Lap Times:
[12:33] SrYC Race Line ruft: SukiKawaii Resident– lap 0: +00:00:03
[12:33] SrYC Race Line ruft: Ralfo Rossini– lap 0: +00:00:14
[12:33] SrYC Race Line ruft: xPaulx Paine– lap 0: +00:00:14

3. Rennen:

[13:02] SrYC Race Line ruft: Race Results:
[13:02] SrYC Race Line ruft: 1: SukiKawaii Resident – +00:13:02
[13:02] SrYC Race Line ruft: 2: xPaulx Paine – +00:13:49
[13:02] SrYC Race Line ruft: 3: Jimboo Shelbyville – +00:14:08
[13:02] SrYC Race Line ruft: 4: Ralfo Rossini – +00:14:57
[13:02] SrYC Race Line ruft: Lap Times:
[13:02] SrYC Race Line ruft: SukiKawaii Resident– lap 0: +00:00:02
[13:02] SrYC Race Line ruft: xPaulx Paine– lap 0: +00:00:07
[13:02] SrYC Race Line ruft: Ralfo Rossini– lap 0: +00:00:23
[13:02] SrYC Race Line ruft: Jimboo Shelbyville– lap 0: +00:00:30

Gratulation an Suki die uns alle in Grund und Boden gesegelt hat :-)

Nächste Woche geht es wieder weiter mit cruisen.

Gruß, Ralfo