Trudeau Catboat Epicurus

Trudeau Catboat Epicurus

Preis: 2225L$

Typ: Catboat (1 Skipper + 3x Crew)

Abmessung: 32 prims. LOA 27.5 ft, beam 12 ft, draft 1.75 ft

Takelung: Gaffelsegel (einstellbare Sichtbarkeit)

Kontrolle: Pfeiltasten + HUD + Chat (Kanal 1) Segelstellung +/- 5°

Regatta: Race ID (SLSF-Raceline), Apparent wind, windsetter, Windschatten

HUD: Segelkontrolle;  Ankern; Info ein/aus; Motorbetrieb, Wassertiefe (farbiges Icon)

Info-Text: Wind (Geschw. + Richtung); Segelstellung Wassertiefe Boot (Geschw., Fahrtrichtung, Motoreinstellung 0%(Leerlauf) bis +/-100% (Vollgas))

Extras: erweiterte Modifizierbarkeit z.B. Farbe/Textur/Bootsname, Trockendock, Ankerboje. (beim rezzen im Hafen oder Bucht)

ID-Setzen: Manuel, im edit mode an den Namen #XXXX anhaengen z.B. {Trudeau Catboat Epicurus #67UR} oder per Komando “ id XXXX “

Notecards: Englisch

Der Eindruck:

Das Catboat laesst sich hervorragend segel, und ist mit den Wind des Windsetters Pslande recht flott Unterwegs. Ich habe auch mit dem Bootseigenem Wind ein tolles Segelerlebnis gehabt. Es ist etwas leichter zu segeln wie die Pathouge. Was mir besonders gefaellt ist die neue Segelart, das beim Killen der Segel der Stoff flattert, was ja nun bei Trudeau wohl an allen neuen Booten ist. Alles in allem wuerde ich sagen ein gelungenes Boot zum Cruisen.

 

 

 

 

Am Abend laesst es sich auch af dem Boot gemuetlich machen, Allein oder zu Zweit.

 

 

4 Gedanken zu „Trudeau Catboat Epicurus

  1. Toller Bericht Ulla, hab mir das Bötchen auch gekauft und finde es gar nicht so schlecht. War ganz überrascht das sich noch jemand anderes traut hier zu schreiben ;-)

    So bin ich wenigstens nicht der absolute Alleinunterhalter hier im Blog.

    Gruß, Ralfo

  2. Ja Jere, da hast du recht, ich denke es ist der Nachfolger der JaqCat, so wie die T-12 der Nachfolger der Twenty ist. Ich habe bei eimen Besuch der Boot auch mal den orginal Nachbau dieser Gattung gesehen. Und das war sogar ganz in Mahagoni ausgefuehrt, sah Toll aus

    Ulla

  3. Das Boot erinnert mich sehr stark an die JaqCat, sorry, sie verstaubt z. Zt. in meinem Inventar…
    Tolle Präsentation Ulla , vielen Dank , dir grössten Neuerungen scheinen mir im Segelverhalten und in der Tatsache zu liegen, dass die Kabine wie bei der Friendship auch genutzt werden kann :)
    Vielen Dank Ulla für deinen Bericht, und ich hoffe, daß du beim Fizzball-Zuschauen ein wenig Spass hattest.

    greetings
    jere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.