COTTON BLOSSOM II

COTTON BLOSSOM II (Balduin Aabye)

Preis: 2300L$

Typ: Q Class Sloop

Abmessung: 32 prims,   LOA, 49,2 ft (14.7m).

Takelung: Sloop Main Genoa Spinnaker

Kontrolle: Pfeiltasten + HUD + Chat (Kanal 0) Segelstellung +/- 8° + F-Tasten Segeltrimm +/- 1°

Regatta: Race ID (SLSF-Raceline), Apparent wind, windsetter, Windschatten

Info HUD: nur Kontrolle Wind zu Boot, Geschwindigkeit Richtung, Segelstellung und Segel effektivität.

Extras: erweiterte Modifizierbarkeit z.B. Alpha einstellung Segel, Chat-channel. Trockendock, Model fuers SL-Haus, Relax animationen.

Notecards: Englisch

Der Eindruck:

Da ich diese schönen Classic Yacht‘s  liebe, und ich nun mehrere Trudeaus habe wollte ich doch auch mal ein anderes design sehen und segeln. Sehr schöne Yachten fand ich bei Balduin Aabye zu einem die Boleros, und die COTTON BLOSSOM II. Nach dem ich die Demos  gesegelt habe dachte ich diese wären auch welche die in meine Sammlung passen, und so musste ich mich für eine entscheiden (Beide Kosten 2300L$). Ich entschied mich für die COTTON BLOSSOM II. Als nächste zog ich mit meinem Paket mal erst zu den Schiffsratten, und machte mich ans auspacken. In der Box fand ich dann diverse Einzelteile, und natürlich das wichtigste die segelbare COTTON BLOSSOM II. Nach dem ich sie vorm Club gerezzed habe genehmigte ich mir zur Schiffstaufe ein Glas Champagner! Nun ging’s ans ausprobieren. Nach dem ich mich auf den Skipper Platz gesetzt habe kam die Meldung des Bootes das es mit BWind 15knt Ost nun unterwegs sein möchte. Der Windsetter von Pslande schlug mir seien Wind vor, den ich annahm, aber das Boot behielt seinen BWind bei. Das ist für mich neu! Normal habe ich immer dann den WWC-Wind im Boot, was tun? Ganz einfach im Chat WWC eingeben, und schon meldet das Boot WWC-Wind set, und ich kann mit dem Wind segeln. Dann hab ich erst mal so ein paar Einstellungen vorgenommen, ID setzen Chat-Channel setzen usw. Den Chat-Channel behielt es nicht bei, alle anderen Einstellungen werden im Boot gespeichert und können über ins Inventar nehmen auch übertragen werden. Vergesst nicht vorher und nachher ein Duplikat in den Bootssafe zu legen! So, nun aber mal los. Segel setzen und ab zum Leuchtturm Crows Nest, das ist so mein erster Kurs der mit Wind 170° zum Test Höhelaufen angelegt wird. Ich war recht beeindruckt, von der Leistung was vor allem durch den Trimm +/- 1°  sehr gut zu steuern ist. Nach ein Paar Schlägen (segelte den Race course SRYC-CUP SR-C1) erreichte ich die erste Bahnmarke, und umrundete diese. Nun ging‘s wieder zurück nach Crows Nest diesmal mit raumen Wind, auch sehr beeindruckende Leistung. Von der Letzten Boje an setzte ich den Spi, was noch mal einen Schub vor dem Wind gab, und so segelte ich in Pslande ein. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist der KompassHud so das man besser Navigieren kann, und nicht nur auf die kleine Map angewiesen ist welche Richtung man gerade einschlägt. Ein Paar Bilder sind auch dort entstanden. Alles in Allem ist es ein gelungenes Boot, was man gut segeln kann.

3 Gedanken zu „COTTON BLOSSOM II

  1. Hallo Ulla,

    wieder ein sehr schöner Bericht.

    Wenn es Dich nicht gäbe, wäre unser Blog ein ganzes Stück ärmer :-)

    Liebe Grüße,
    Ralfo

  2. Den Channel für die Chatbefehle trägst du in den Objektnamen mit ein:COTTON BLOSSOM II v2.1 CH.XX, wobei das XX für den Kanel steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.