3 Gedanken zu „Ergebnisse der Trainingsregatta vom 04.10.2010

  1. wie mal so schön im FizzieCup VideoFinal gesagt wurde: „I didn’t see this boat come up!“, so war ich auch über Dich überrascht, Jere… ;)

    Ich sah Dich noch „zurückrudern“, prestart… und dann holste doch wieder auf ;)

    Das zeigt mal wieder, wie man mit diesem Boot das Ruder noch rumreissen kann.

  2. … und auch wieder mal schönen Dank an Ralfo für die schönen Wind- und Drift-Einstellungen.
    Für mich war es ein bemerkenswertes Rennen in Bezug auf die Startsituation. Ich war zu früh an der Linie und kam aus der Nummer nicht wieder raus, hab also einen perfekten Frühstart (over early) hingelegt. Dann hab ich ordenlich mit der Drift kämpfen müssen, um wieder hinter die Linie zu kommen (um die grün-gelbe Ziellinien-Marke). Ich bin dann als letzter gestartet, aber im Gegensatz zur gesamten Flotte auf Steuerbordbug (port), was bezogen auf den C-2 Kurs und den gesetzten Wind die deutlich bevorzugte Seite war. Während sich also die gesamte Flotte bezogen auf den Start auf Backbordbug noch vom Ziel wegbewegte, hatte ich die erste Bahnmarke (Spyglass CCW) direkt anliegen, was mir auf dem ersten Schenkel einen ordentlichen Vorsprung (siehe Bild 1) eingebracht hat. Naja, hab ihn dann auf dem 2. Schenkel dann gleich wieder „verspielt“ :)

    greets jere

  3. umm… das Buckle gate werde ich dann noch mal beizeiten üben (aber die beiden Bojen am Gate sehen so gleich aus.. das kann man ja mal verwechseln;))

    wieder schöne Fotos geworden, Ralfo;) Danke auch an Wolem für den Theorie-Unterricht!

    *LG Silber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.